LED-Taschenlampen verdrängen konventionelle Batteriefresser

 

Die LED-Taschenlampen

 

Die LED-Technologie hat in den letzten Jahren bedeutende Fortschritte gemacht. Heutige LED-Taschenlampen übertreffen ihre konventionellen batteriefressenden Glühbirnenvorgänger bei weitem: der Stromverbrauch ist wesentlich geringer und die Lichtausbeute deutlich höher.

Zur Auswahl stehen zahlreiche Modelle mit den unterschiedlichsten Ausstattungsdetails.

Für den Hausgebrauch bei Stromausfall reicht eine einfache LED-Taschenlampe aus. Wer dagegen die LED-Taschenlampe häufiger oder im Outdoor-Einsatz benötigt, sollte etwas mehr investieren.

Wichtige Leistungsmerkmale sind die Brenndauer und die Lichtausbeute. Spitzengeräte erreichen heute mit einer Batteriefüllung eine Brenndauer von deutlich über 100 Stunden und bei einer Leistung von 5 Watt eine Lichtausbeute von rund 300 Lumen.

Bei LED-Taschenlampen sind wegen der höheren Lichtausbeute LEDs im bläulich-weißen Farbspektrum dominierend.

Da dieses Licht im Nahbereich als blendend empfunden wird, darf eine Helligkeitsregulierung durch Zu- und Abschalten von einzelnen LEDs und eine Lichtfokussierung bei hochwertigen LED-Taschenlampen nicht fehlen.

Standard bei der Lichtfokussierung ist ein drehbarer Parabolspiegel, der aber häufig in der Mitte einen dunkleren Bereich erzeugt. Besser sind Geräte, die den Lichtstrahl mit einer eingebauten Linse fokussieren und dadurch eine gleichmäßige Helligkeit erzeugen.

Für Outdoor-Sportler sind zahlreiche Speziallampen erhältlich. Besonders praktisch sind Kombigeräte, die sich sowohl als Fahrradbeleuchtung wie auch als Ledstirnlampe eignen.

Wer sich unabhängig von der Batterieversorgung machen möchte, sollte sich eine LED-Taschenlampe mit eingebautem Dynamo zulegen. Bei diesen LED-Taschenlampen wird mechanische Energie in Strom umgewandelt. Dies geschieht entweder über eine kleine Kurbel oder über einen Druckgriff. Bereits wenige Umdrehungen reichen für bis zu eine Stunde Einsatz aus.

Einige LED-Taschenlampen mit Dynamo lassen sich mit einem Zusatzkabel sogar als Handyladegerät einsetzen.

 

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 23.08.2019 um 20:48 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar